SIBERIAN BASTET - Madrid
La WEB mas completa en castellano
Comprometidos con la raza desde 2002
Líneas exclusivas - cria familiar

DRESDEN

 

Gegen Ende des Jahres 2002 begannen wir, für unsere beiden Damen einen geeigneten Kater zu suchen. Wir fanden auch einen von Andokaja's, der nach Barcelona verkauft worden war, aber der war gerade kastriert worden. Und das war's dann auch! Sollte es in Spanien tatsächlich keinen Kater geben, der nicht von VESHNIY SON war? Wenn es einen gab, so haben wir ihn nicht gefunden. Da musste etwas getan werden.

Im Juni 2003 fand in Dresden eine internationale Ausstellung mit einer Sonderschau Sibirier statt. Wir setzten uns mit der Organisation in Verbindung. Wir wollten ja nicht nur schauen, sondern einen guten Zuchtkater kaufen.

 

 

 

 

 

 

Nach einer ereignisreichen Reise, kamen wir spät am Samstag Abend in Dresden an. Am Sonntag morgen, in der Halle, machte Daniel, der gerade neuen Jahre alt geworden war, sofort die Käfige mit den Sibiriern aus. Lange vor mir stellte er sich Gabi Heinicke vom Leipziger Zwinger “Vom Parthenstrand” als spanischer Züchter vor, und teilte ihr mit, dass er den vier Monate alten Kater Bonifaz kaufen wollte.

Tja, liebe Gabi, das kam dir “spanisch” vor, nicht? Daniel hat ein gutes Auge, und er weiss was er will. Er trennte sich fast den ganzen Tag nicht mehr von “seinem” Kater. Am Ende der Ausstellung wurde Bonifaz Sieger bei den kleinen Katern und Daniel zog voller Stolz von dannen, mit seinem neuen Kater und mit seinem Pokal.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf Reisen ist er gelassen, Ausstellungen jedoch hasst er (fotographiert werden übrigens auch). Er wird brettsteif, dreht dem Publikum demonstrativ sein Hinterteil zu und geht zwei Grössen ein. Den Richtern gefällt besonders sein Wildkatzenblick.

Er ist mittelgross, mit einer attraktiven, gleichmässigen Weissverteilung und einem sehr schönen Fell. Er ist ruhig, sehr verschmust, ein ausgezeichneter Vater und Onkel, und ausserdem Verdünnungsträger, was eine recht bunte Kinderschar ergeben kann.

 

 

 

 

 

Da in Spanien weit und breit nichts zu finden war, und wir hier sehr schöne Jungtiere sahen, entschlossen wir uns, die Gelegenheit beim Schopf zu packen und einen zweiten Kater zu erstehen.

Die Auswahl des zweiten Tieres war nicht so einfach. Sie waren alle wunderschön, wir suchten aber ein gutes Zuchttier. An dieser Stelle möchte ich Dr. Kerstin Gerlach vom Zwinger SANNOSCHKA danken, die uns vom Dilemma erlöste. Sie empfahl uns den ALEX VOM SCHNEESTERN XAMARA.

Das ist Alex:

BONIFAZ VOM PARTHENSTRAND

INTERNATIONALER CHAMPION

Farbe: black tabby mackerel mit weiss

Geburtsdatum: 23 Februar 2003

Züchter: Gabi Heinicke/ Leipzig

Padre: CHEP VOM SCHNAUDERTAL,

red tabby mackerel, Nationaler Champion

Mutter: TAMASSIDA, Varieta /St. Petersburg

black tabby mackerel / Gr. Eur. Champion

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alex ist kein Freund von Exkursionen, selbst kurze Strecken mit ihm arten in einen regelrechten Machtkampf aus, Schampoo und Föhn dürfen nie fehlen:

Als wir ihn mit vier Monaten von Dresden nach Madrid brachten, mussten wir ihn bei der Zwischenlandung in Frankfurt bereits im Damenklo baden, er hatte sich von oben bis unten vollgesudelt, dort wäre er uns fast abgehauen, er brach den kleinen Transportkäfig auf, und kämpfte bis er nach mehreren Stunden endlich vor Erschöpfung einschlief. Bis zum heutigen Tag war jede Reise mit ihm eine «echte Sauerei», seine Spazierfahrten sind endgültig vorbei.

Zu Hause ist er ein unermüdlicher Schmuser, mit uns und mit seinen Damen, und eine echte «Ratschtante», wenn er ausgeschlafen hat und uns zu fassen kriegt. Er hat sich auch das Privileg ermaunzt, in meinem Bett zu schlafen, was normalerweise nur die Damen kurz vor der Niederkunft dürfen.

ALEX VOM SCHNEESTERN XAMARA

INTERNATIONALER CHAMPION

Farbe: black tabby mackerel mit weiss

Geburtsdatum: 19. Februar 2003

Züchter: Heike Bandel

Vater: ASKAN VON DER SANNOSCHKA (Gr. Internationaler Champion)

silver red tabby mackerel mit weiss

Mutter: BASTET VOM SCHNAUDELTAL (Champion)

black tabby mackerel mit weiss

 

 

 

 

 

 

 

Wir hatten nun also die beiden Jungs, die die Grundlage für unsere junge Zucht bilden sollten. Aber wir sahen noch etwas, was schlichtweg unwiderstehlich war: Ein blaues Kätzchen, vier Monate alt, auch von Zwinger VOM PARTHENSTRAND in Leipzig. Sie hiess Alyshia und hatte den dichtesten Schwanz, den ich jemals bei einer Hauskatze gesehen hatte.

ALYSHIA VOM PARTHENSTRAND

CHAMPION

Farbe: blue torbie mackerel

Geburtsdatum: 3. Februar 2003

Züchter: Gabi Heinicke/ Leipzig

Vater: CHEP VOM SCHNAUDERTAL,

red tabby mackerel, Nationaler Champion

Mutter: TAMAGUCHY (Int. Champion)

blue tabby mackerel/ St. Petersburg (Varieta)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ziemlich erschlagen, aber voll Zuversicht, traten wir an einem heissen Junitag mit unserer kostbaren Fracht die Heimreise an.

An dieser Stelle muss ich den Angestellten der Lufthansa in Dresden und Frankfurt für ihre Geduld und ihren guten Willen danken. Es ist nämlich laut Informatik nicht möglich, mit drei Katzen in zwei Transportkoffern in der Kabine zu reisen, es gab echte Probleme.

Unter den ungläubigen Blicken der anderen Mitreisenden (der Alex war frischgebadet und noch feucht, roch aber immer noch “komisch”), wurden wir wie echte VIP's behandelt. Es wurden alle Hebel in Bewegung gesetzt, aber das System liess sich nicht überlisten. Schliesslich musste der Check In manuell und mit Genehmigung des Flugkapitäns gemacht werden. Ohne eure Mitwirkung, wären wir nicht so schnell nach Hause gekommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

OBEN

Z U R Ü C K

STARTSEITE